More is More (gebundenes Buch)

Memphis, Maximalism, and New Wave Design, Dt/engl
ISBN/EAN: 9783961712038
Sprache: Deutsch
Umfang: 192 S., 155 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 2 x 29.4 x 23 cm
Auflage: 1. Auflage 2019
Einband: gebundenes Buch
40,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Sprachen: Deutsch, EnglischFormat: 22,3 x 28,7 cm, 192 SeitenEin Buch über Formen, Farben und FantasieBegleiten Sie Liebhaber der Postmoderne in ihre Wohnungen, Ateliers und HotelsInterviews mit trendbewussten Kreativen wie Camille Walala und Bethan Laura Wood runden diese faszinierende Reise abEin Hoch auf die Postmoderne! Sofort wiederzuerkennen und niemals langweilig, zählt Memphis zu den wichtigsten Designbewegungen des 20. Jahrhunderts. Mit radikalen Form-, Material- und Mustermixen hat das Memphis-Design die 1980er-Jahre bestimmt und wird bis heute für seine schrillbunte Farbgestaltung geliebt. Die unterhaltsam verrückten, aber präzise durchgeplanten Entwürfe wirken wie beliebig zusammengewürfelt und überzeugen mit ihrer ausgefallenen Optik. More is More stößt in die Welten von Inneneinrichtung, Möbeldesign, Mode und Grafikdesign vor, um herauszufinden, wie die Memphis-Ästhetik die moderne Kreativszene prägt. Der Initiator der Memphis-Gruppe, der visionäre italienische Architekt und Designer Ettore Sottsass, verfolgte einen revolutionären Gestaltungsansatz. Dieses Buch zeigt Beispiele von Original-Designikonen Seite an Seite mit Entwürfen von zeitgenössischen Designern, für die der Memphis-Stil zur Inspirationsquelle geworden ist. Es begann mit Millennial Pink. Heute werden die Bonbonfarben, Terrazzoböden und geschwungenen Comicformen von damals schwarz umrandet, um ihnen einen grafisch coolen Look zu verpassen. Mit Peter Shire und George Sowden geben sich zudem zwei Gründungsmitglieder der Memphis-Gruppe die Ehre, über die Anfänge und das Vermächtnis von Memphis zu sprechen.
Die Einrichtungsjournalistin Claire Bingham schreibt für eine Reihe von Zeitschriften weltweit über Design, Reisen und Stil. Bevor sie anfing, Bücher zu veröffentlichen, darunter die teNeues-Bände Modern Living und A Beautiful Mess, war sie Wohnredakteurin der britischen Elle Decoration und mit einfühlsamen Beiträgen auch in internationalen Hochglanzmagazinen wie Vogue Living und Architectural Digest vertreten. Wenn sie rund um den Globus nach inspirierenden Interieurs sucht und hinter den Kulissen neue Talente entdeckt, schreibt sie am Ende immer über Häuser voller Charakter - sei es moderner Glamour oder altweltlicher, nachlässiger Charme.