Wahrheit oder Fälschung? Im Buch „Aus dem Papierkorb der Weltgeschichte“ kann man einen Liebesbrief von Elvis oder eine Bitte um Traumdeutung von Franz Kafka an Freud nachlesen. Mitherausgeber Florian Toperngpong lässt offen, ob das Ganze erfunden ist.

Die Wohnexpertin Marion Hellweg zeigt in diesem Band, wie man sich mit einfachen Mitteln ein schönes und stilvolles Zuhause schafft, das für die Zukunft gerüstet ist und glücklich macht.

Der angesagte minimalistische Wohnstil wird in diesem Band mit all seinen Facetten präsentiert: 'Less is more' steht dabei ganz klar im Fokus. Puristisch gehaltene Interieurs, die nicht überfrachtet wirken und sich auf wenige wesentliche Dinge konzentrieren.

"Kreuzberger Nächte sind lang" wurde schon im letzten Jahrhundert viel gesungen. Natürlich sind die legendären Kreuzberger Kneipen ebenso vertreten wie all die anderen in Berlin, die beschrieben, besungen und Hundertausendmal besucht wurden.

Der international gefeierte und bewunderte Streetart-Künstler Banksy ist in aller Munde: sei es durch das sich selbst schredderne Bild oder die jüngst gestohlene Tür des Bataclan. Niemand weiß, wer Banksy ist und doch kennt jeder den Namen.

logo_0.pnglogo-date.png

Das Porträt der kanandischen Musikerin des US-amerikanischen Musikwissenschaftlers und -kritikers David Yaffe ist akribisch und mit viel Sympathie  geschrieben.

Was ist Freundschaft? Die erste zwischenmenschliche Beziehung, die wir selbst wählen.

Sie gilt als eine der größten Filmschauspielerinnen aller Zeiten: Asta Nielsen (1881-1972). Die Dänin wurde mit ihrem ersten Film, Abgründe (1910), über Nacht zum Weltstar der Stummfilm-Ära und etablierte den Film als eine neue Kunst.

Berlins lebendige Fotoszene gehört zu den bedeutendsten in Europa. Der Fotoexperte Jens Pepper hat fünfundzwanzig ihrer Akteure getroffen und mit ihnen lebendige Gespräche über Fotografie geführt.

Seiten

Kunst-Buch Kollwitzplatz RSS abonnieren