Politische Askpekte in Kunst und Literatur

Karl Schlögel: Der Duft der Imperien. Chanel No 5 und Rotes Moskau. Die beiden wohl bekanntesten Düfte im 20. Jahrhundert haben die gleichen Wurzeln. Karl Schlögel erzählt ein aufregendes Stück Kulturgeschichte, das mit der Russischen Oktoberrevolution beginnt und bis in die Gegenwart reicht.

Freiheit zeigt das Leben und die Werke der Künstlergruppe, die unmittelbar nach Ausbruch der Novemberrevolution 1918 gegründet wurde. Anfangs wollte diese Gruppe nichts anderes als die "Freiheit", künstlerisch ohne Zensur tätig zu sein. Sehr schnell wurde sie aber Teil der revolutionären Bewegung in der Weimarer Republik, künstlerisch wie auch politisch.

Annika Reich & Lina Muzur (Hrg.): Das herz verlßt keinen Ort, an dem es hängt. Weiter Schreiben - Literarische Begegnungen mit Autorinnen und Autoren aus Krisengebieten. Weitermachen, Weiterreden, Weiterschreien. Das ist der dringliche Appell, den die Texte dieses Bandes senden. Sie bilden einen Dialog über künstlerisches Schaffen im Exil ab, den Autor*innen mit namhaften deutschen Schriftsteller*innen führen.

Günter Weisenborn (1902 - 1969): Junger, wilder Schriftsteller und Dramatiker der späten Weimarer Reublik, von den Nazis Verfolgter, 1945 aus dem KZ befreit. Sein lebenslanges Eintreten gegen Faschismus und politische Unterdrückung, auch und besonders im Nachkriegsdeutschland, hat seine Prosatexte und Theaterstücke stark beeinflußt. Vorliegendes Buch gibt Einblicke in seinem Gesamtwerk.

Schlögel, Karl
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446265820
23,00 € (inkl. MwSt.)
,
Thomas Köhler/Ralf Burmeister/Janina Nentwig
Prestel Verlag
ISBN/EAN: 9783791357805
48,00 € (inkl. MwSt.)
,
Muzur, Lina/Reich, Annika
Ullstein Verlag
ISBN/EAN: 9783550050688
24,00 € (inkl. MwSt.)
,
Weisenborn, Günther
Verbrecher Verlag
ISBN/EAN: 9783957323774
19,00 € (inkl. MwSt.)