World Press Photo 2021

Auch in diesem Jahr gibt es das Buch World Press Photo und präsentiert die Gewinner*innen des renommiertesten Wettbewerbs der Pressefotografie. Das Titelbild vom diesjährigen Gewinner, dem Dänen Mads Nissen, zeigt eine Patientin, die nach fünf Monaten der Quarantäne eine Krankenschwester umarmt. Ebenfalls dokumentiert ist die "beste Fotoreportage" des Italieners Antonio Faccilongo: Habibi - eine Reportage über die Folgen der israelischen Kriegspolitik für palästinensische Paare. Bestes Einzelbild in der Kategorie "Porträts" ist von Oleg Ponomarev und zeigt Ignat, ein Transgender-Mann, mit seiner Freundin Maria in Sankt Petersburg. Das Buch ist in Kürze erhältlich, noch lieferbar: World Press Photo 2020.

   

Stiftung World Press Photo
Till Schaap Edition
ISBN/EAN: 9783038780502
27,50 € (inkl. MwSt.)