0

Buchtipps

Simon entdeckt während der Sommerferien, dass seine Freundin Louise ihren Beziehungsstatus zu "Single" geändert hat. Zudem ist Louise mit ihrer Familie ans Meer gefahren. Ohne nachzudenken, macht Simon sich auf den Weg zu Louise und fährt per Autostopp nach Montpellier. Doch schon bald ist er ohne Geld, ohne Handy und ohne, dass jemand weiß, wo er steckt, mitten im Nirgendwo gestrandet. Und auch bei Louise läuft nicht alles so, wie anfangs gedacht.

Wer ist eigentlich die beste Mama der Welt? Mama Fuchs, Mama Schwan oder die Menschenmama? Mama Maus, weil sie so viele Kinder hat, Mama Känguru, weil sie die Kleinen herumträgt oder Mama Seepferdchen, die ihre Kindchen an Papa weitergibt? Diesen Fragen geht das neue Buch von Sebastian Perez nach - bezaubernd ins Bild gesetzt von Benjamin Lacombe, der jeder Tiermama eine ganzseitige Illustration gewidmet hat. Das Buch schließt mit einer wunderschönen Auflösung, die allen Mamas gefallen wird!

Der Comic "Freibad" von Paulina Stulin setzt in eigener Weise das Drehbuch des gleichnamigen Films von Doris Dörrie um. Knallige Farben und flächige Zeichnungen kreieren die hochsommerliche Atmosphäre eines Freibades, das Plätschern des Wasser und das Stimmengewirr der Badenden. Jedoch ist es ein besonderer Ort - es ist ein reines Frauenschwimmbad.

Hennig Wagenbreth hat sich mit diesem wort- und bildreichen Buch ein Kindheitstraum erfüllt. Wenn der Vater die auf Super-Acht gedrehten Urlausfilme zeigte, baten die Kinder ihn, den Film noch einmal rückwärts zu zeigen. Es war ein Heidenspaß! Und so ist "Rückwärtsbuch" ein spassiger, unterhaltsamer und geistreicher Comic. Die Bilder verstärken die absurd-komischen Verse: "Arbeiter mit Kettensägen / bauen Bäume hoch und alt. / Und am Sonntag pflanzen wir / Pilze in den neuen Wald."

Seit drei Jahrzehnten fotografiert Michael Wesely mit seinen Großformat-Objektiven in selbstgebauten Langzeitbelichtungskameras. Was zu sehen ist, erinnert an Michelangelo Antonionis britisch-italienischen Thriller Blow Up. Die fotografischen Ergebnisse laden durch ihren fragmentarischen Charakter dazu ein, sich >visuell archäologisch< in diese archivartigen Ausschnitte der Gegenwart hineinzudenken und sich mögliche Geschichten auszumalen.

Schon immer haben es Künstlerinnen und Künstler verstanden, mit unserer Wahrnehmung zu spielen: mit optischen Täuschungen, Vexierbildern, Scheinarchitekturen und vielem mehr täuschen sie unsere Augen und gaukeln uns eine falsche Wirklichkeit vor. Aber wie funktionieren ihre Tricks? Dieses Buch begibt sich auf ihre Spur. Es erklärt, wie unsere Wahrnehmung funktioniert, deckt künstlerische Tricks auf und macht sie mit einfachen Experimenten und Anregungen für eigene Versuche, Rätsel und Spiele nachvollziehbar und begreifbar.

New York, Ende der 30er Jahre. Der Fotoreporter Arthur Fellig, besser bekannt als Weegee, streift durch New York und fotografiert Szenen aus dem berüchtigten Nachtleben: Unfälle, Mordopfer, Drogentote, aber auch ganz normale Menschen, Arme und Obdachlose. In kontrastreichen S/W-Zeichnungen, sehr konkret in Szene gesetzt, wird hier ein drastisches, hartes Bild vom damaligen New York gezeichnet, welches Weegee mit zum Teil unkonventionellen Mitteln dokumentiert und dabei auch die Missstände und Ungleichheiten innerhalb der Gesellschaft kritisiert.

Ein Comiczeichner und ein Energie- und Klimaexperte realisieren ein hochaktuelles gemeinsames Projekt. Sie verpacken die Klimakrise, ihre Gründe und Auswirkungen in einen spritzigen und sehr fundierten Comic. Die Veränderungen des Klimas und der Welt werden eindrucksvoll vor Augen geführt und die Konsequenzen diskutiert. Ein intelligentes Buch zur gegenwärtigen Lage und Basis für Diskurs und Herausbildung einer eigenen Haltung...!

Yasmina ist ein einfallsreiches, kochbegeistertes Mädchen, das sich in den Kopf gesetzt hat, ihre Freunde für Gartenarbeiten und vegetarische Ernährung zu begeistern. Sie sammelt Unterschriften für die Einführung von Kochen und Gärtnern als Unterrichtsfächer und kreiert neue Gerichte für den Imbisswagen ihres Vaters - gegen alls Widerstände.  Ein rasantes und humorvolles Buch über aktuelle und wichtige Themen unserer Zeit. Die ausdrucksstarken Illustrationen zeichnen ganz hervorragend die einzelnen Charaktere und verdeutlichen die Energie und Brisanz dieser Geschichte!

Hier darf man, nein dürfen alle Frauen ansehen - vielmehr ihre facettenreiche und faszinierende Kunst. Das Bröhan-Museum hat aus seiner umfangreichen Sammlung eine Ausstellung zusammengestellt, die in diesem Buch gezeigt wird. Neben der bekannten Käthe Kollwitz gibt es eine ganze Reihe von Künstlerinnen zu entdecken: Trude Petri (Bildhauerin & Glaskünstlerin), Jutta Sika (Malerin & Keramikerin), Anna Boberg (Malerin)...