Verlage im Blick

Drei renommierte Kunstbuch-Verlage bleiben auch 2021 im Blick mit ihren hervorragenden Büchern: Taschen, Steidl & Prestel.

 

   

40 Jahre Taschen Verlag!

10in1 Impressionismus. 30€.

Die Geburt des Lichts in der Malerei: Dieses definitive Who's Who versammelt 10 Künstler-Monografien aus TASCHENs Kleiner Reihe zum Preis von dreien und führt durch Leben und Werk von Cézanne, Degas, Gauguin, Manet, Monet, Renoir, Rousseau, Seurat,...

Jamie Hewlett 20€.

Diese Neuausgabe von Jamie Hewletts allererster Monografie enthält ca. 30 neue Arbeiten und verfolgt Hewletts außergewöhnlichen Erfindungsreichtum anhand von Geschichten, Figuren, Strips und Skizzen von der Tank Girl-Ära über die Gorillaz bis heute. Entdecken Sie einen der innovativsten, originellsten und umtriebigsten Akteure der Popkultur...

Scott Schumann, Der Satorialist. Indien. 60€.

Scott Schuman alias „The Sartorialist“ reiste über zehn Jahre lang nach Indien, um den originellen Stil des Landes auf Märkten, Musikfestivals, Straßen und Kricketplätzen, in Städten wie Delhi, Jaipur, Chennai und Mumbai fotografisch einzufangen. Das Ergebnis belegt all die einzigartigen Qualitäten, die ihm weltweiten Ruhm einbrachten: das Auge des Fotojournalisten und die Wertschätzung des Kenners für Mode und Design.

 

Steidl - verlegerische Leidenschaft für jedes Kunstbuch.

   

John Cohen: Look up to the Moon. 38€

John Cohens (1932 - 2019) erste Reise außerhalb Amerikas führte ihn 1955 nach Marokko. Diese Reise und seine Fotos waren einschneidend für seine fotografische Arbeit: "Die Kamera führte mich zu einer fernen Kultur, zusammen mit dem Wunsch, das darzustellen, was ich dort sehen und spüren konnte. Meine Fotografien sollten eine sinnliche Reaktion auf das Licht und die Menschen sein, die diese Räume bewohnten."

Mat Hennek: Silent Cities. 45€

Mat Hennek wurde 1969 im Schwarzwald geboren und lebt heute mit seiner Partnerin, der französischen Pianistin Hélène Grimaud, im Bundesstaat New York und in Kalifornien. Während er zuvor in Berlin lebte, schuf Hennek einflussreiche fotografische Porträts für die Unterhaltungs- und Musikindustrie, bevor er sich den Naturlandschaften zuwandte. Er hat Einzelausstellungen in ganz Europa, Asien den USA durchgeführt. Steidl veröffentlichte 2017 Henneks Woodlands-Projekt, das er mit Grimaud als Multimedia-Konzert Woodlands and Beyond... in der Hamburger Elbphilharmonie präsentierte und seine Fotos mit ihrer Aufführung romantischer und impressionistischer Kompositionen kombinierte. Silent Cities präsentiert Henneks Porträts der großen Metropolen wie New York, Los Angeles, London, Tokio und München.

Stephen Waddell. 58€

Stephen Waddell begann seine Karriere als Maler. Er hat international in der Monte Clark Gallery, der Vancouver Art Gallery und der Contemporary Art Gallery in Vancouver und im C/O Berlin ausgestellt. Waddells Werke befinden sich in ständigen Sammlungen der Armand Hammer Collection in Los Angeles, der National Gallery of Canada und in zahlreichen anderen Gallerien. Waddell wurde 2019 mit dem Scotiabank Photography Award, Toronto, ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Vancouver. Das vorliegende Buch gibt einen Einblick in sein künstlerisches Schaffen und zeigt, wie er mit unterschiedlichen Materialien malerisch und fotografisch experimentiert.

 

Prestel - vielseitig & lebendig.